Skip to content

Zu Goethes Geburtstag, berühmter Alumnus und späterer Dichter

Johann Wolfgang Goethe ( 28. August 1749 – 22. März 1832) immatrikuliert sich am 19.10.1765 als Student der Jurisprudenz an der Universität Leipzig. Zum Märzwinter 2018 sei an den wohl berühmtesten Frühlingsspaziergang in der deutschen Literatur, Goethes „Osterspaziergang“ aus dem Faust I (1808) erinnert. Der ein oder andere wird dieses Schulbuchgedicht noch auswendig rezitieren können.

Goethes Todestag am 22.03.1832

Johann Wolfgang Goethe ( 28. August 1749 –  22. März 1832) immatrikuliert sich am 19.10.1765 als Student der Jurisprudenz an der Universität Leipzig (bis zum 28. August 1768). Er folgt mit dem Jurastudium einer Anweisung seines Vaters, Doktor der Rechte und kaiserlicher Rat in Frankfurt; er besucht die Juristenfakultät sehr selten. Quartier nahm der junge Student… Goethes Todestag am 22.03.1832 weiterlesen

Osterspaziergang

Goethe habe „die Vorlesungen tapfer geschwänzt und aus dem Freudenbecher des Lebens nicht blß genippt, sondern so manchen tiefen Zug getan“, sei nur „dem namen nach… Student der Rechte verblieben“ und habe „tatsächlich sein Stufium dem ganzen weiten Gebiete der schönen Künste und Wissenschaften“ gewidmet, so der Biograph Albert Bielschowsky über Goethes Leipziger Jahre 1765/68.