Skip to content

Zum 200. Geburtstag von Carl Thiersch

Der Mediziner Carl Thiersch (1822 - 1895)

Seit 1704 bestand an der Universität ein „Anatomisches Institut“, das Johann Christian Schamberg (1667 – 1706) als Professor für Anatomie und Chirurgie eingerichtet hatte. Ab 1833 stellte der Sächsische Staat zur Förderung der Medizinischen Fakultät Mittel zur Verfügung. Bis gegen Ende des 19. Jahrhunderts entstanden modern eingerichtete Institute, Laboratorien und Kliniken. Im Südosten Leipzigs bildete… Zum 200. Geburtstag von Carl Thiersch weiterlesen

1431 – die erste Doktorpromotion an der Leipziger Medizinischen Fakultät

Bevor man aber Doktorhut und -tracht anlegen konnte, galt es noch eine zweite Hürde zu nehmen – mittelalterliche Graduierungen waren extrem kostspielig. Das Universitätsjahr 1409 in Prag war kein gutes Jahr – es war geprägt von politischen Spannungen und konfessioneller Unruhe wegen der Lehren von Johannes Hus. Zunächst sah es so aus, als würden sich… 1431 – die erste Doktorpromotion an der Leipziger Medizinischen Fakultät weiterlesen

Am 29. Juni 1847 wurde der Psychiater Paul Flechsig geboren

Paul Flechsig, langjähriger Ordinarius für Psychiatrie an der Universität Leipzig, wurde am 29. Juni 1847 in Zwickau geboren. Mit seinen bahnbrechenden Arbeiten zur Anatomie des Gehirns ist Flechsig zu Recht zu den „Vätern der Neuroanatomie“ gerechnet worden.

Hope Bridges Adams Lehmann | Geburtstag am 16. Dezember

  Hope Bridges Adams Lehmann (1855 – 1916) gehört zu den Pionierinnen der Frauenbewegung. Sie war eine der ersten Ärztinnen in Deutschland, genauer: die erste Frau, die (1880 in Leipzig) ein medizinisches Staatsexamen ablegen durfte, und die dritte Ärztin, die im modernen Sinn universitär ausgebildet und approbiert war. Am 16. Dezember 1855 wurde Hope Bridges… Hope Bridges Adams Lehmann | Geburtstag am 16. Dezember weiterlesen