Skip to content

Zum 200. Geburtstag von Carl Thiersch

Der Mediziner Carl Thiersch (1822 - 1895)

Seit 1704 bestand an der Universität ein „Anatomisches Institut“, das Johann Christian Schamberg (1667 – 1706) als Professor für Anatomie und Chirurgie eingerichtet hatte. Ab 1833 stellte der Sächsische Staat zur Förderung der Medizinischen Fakultät Mittel zur Verfügung. Bis gegen Ende des 19. Jahrhunderts entstanden modern eingerichtete Institute, Laboratorien und Kliniken. Im Südosten Leipzigs bildete… Zum 200. Geburtstag von Carl Thiersch weiterlesen

Am 29. Juni 1847 wurde der Psychiater Paul Flechsig geboren

Paul Flechsig, langjähriger Ordinarius für Psychiatrie an der Universität Leipzig, wurde am 29. Juni 1847 in Zwickau geboren. Mit seinen bahnbrechenden Arbeiten zur Anatomie des Gehirns ist Flechsig zu Recht zu den „Vätern der Neuroanatomie“ gerechnet worden.

Am 10. Januar 1925 starb der Internist und bedeutende Leipziger Gelehrte Adolf von Strümpell

Adolf von Strümpell wurde am 28. Juni 1853 als Sohn des Philosophen Ludwig von Strümpell (1812-1899) in Neu-Autz bei Mitau, dem heutigen lettischen Jaunauce, geboren.  Unter Wilhelm Erb (1840-1921) wurde Leipzig seit 1880 zum Zentrum neurologischer Forschungen. Erbs Nachfolger war Adolf von Strümpell, der bereits 1878 eine Probevorlesung zum Thema „Über den gegenwärtigen Stand der Lehre… Am 10. Januar 1925 starb der Internist und bedeutende Leipziger Gelehrte Adolf von Strümpell weiterlesen