Skip to content

Am 10. Januar 1925 starb der Internist und bedeutende Leipziger Gelehrte Adolf von Strümpell

Adolf von Strümpell wurde am 28. Juni 1853 als Sohn des Philosophen Ludwig von Strümpell (1812-1899) in Neu-Autz bei Mitau, dem heutigen lettischen Jaunauce, geboren.  Unter Wilhelm Erb (1840-1921) wurde Leipzig seit 1880 zum Zentrum neurologischer Forschungen. Erbs Nachfolger war Adolf von Strümpell, der bereits 1878 eine Probevorlesung zum Thema „Über den gegenwärtigen Stand der Lehre… Am 10. Januar 1925 starb der Internist und bedeutende Leipziger Gelehrte Adolf von Strümpell weiterlesen

Feierliche Gründung der Universität Leipzig am 2. Dezember 1409

„Zu Ehre Gottes des Allmächtigen, der ruhmreichen Jungfrau Maria und des ganzen himmlischen Heeres wie auch zum Besten der heiligen Mutter Kirche“ heißt es in der landesherrschaftlichen Gründungsurkunde, „wünschen wir, Friedrich der Ältere und Wilhelm, leibliche Brüder, durch Gottes Gunst und Milde Landgrafen von Thüringen, Markgrafen von Meißen und Pfalzgrafen von Sachsen, zu fruchtbaren Fortkommen… Feierliche Gründung der Universität Leipzig am 2. Dezember 1409 weiterlesen

Zum Geburtstag des bedeutenden Tiermediziners August Eber

August Eber wurde am 28.09.1865 als Sohn eines Schneidermeisters in Hannover geboren. August Eber war Direktor des Tierseucheninstituts und des Instituts für animalische Nahrungsmittelkunde an der Universität. Eber hatte sich einen Namen gemacht, namhafte Gelehrte lehrten und forschten in der Folge in Leipzig. Der Tierseuchenexperte starb am 06.04.1937 in Leipzig.