Skip to content

Das Universitätsjubiläum von 1909

Die 500-Jahrfeier der Universität Leipzig markiert den Glanzpunkt einer wissenschaftlichen und akademischen Ära. In ihrem Selbstverständnis nahm die Universität Leipzig eine Führungsrolle in der deutschen und internationalen Gelehrtengemeinschaft ein, und dementsprechend wurden die Feierlichkeiten zur Halbjahrtausendfeier ritualisiert und mit einem besonderen Anspruch versehen. Besonders wichtig war die Einbeziehung der Fakultäten wie auch die Verteilung der… Das Universitätsjubiläum von 1909 weiterlesen

Die Verhaftung des Studentenratsvorsitzenden an der Universität Leipzig im November 1948

Zu den bekanntesten Studenten der Leipziger Nachkriegsgeneration zählt Wolfgang Natonek. Sein politisch couragiertes Auftreten war nicht nur für Leipzig bestimmend, es erzeugte über Sachsen und die Grenzen der Sowjetischen Besatzungszone hinaus Wirkungen. Wolfgang Natonek Bereits von früh an wurde er zur kritischen Distanz gegenüber den nationalsozialistischen Machthabern erzogen. Sein Vater Hans Natonek (1892-1963) war in… Die Verhaftung des Studentenratsvorsitzenden an der Universität Leipzig im November 1948 weiterlesen

Die Paulinerkirche und die Politik | Barbarischer Akt der Vernichtung

[ 30. Mai 1968, 10 Uhr: Sprengung der Universitätskirche St. Pauli.     Barbarischer Akt der Vernichtung „Das Ding muss weg“, verlangt Staats- und Parteichef Walter Ulbricht 1968. Er meint die Universitätskirche St. Pauli, die ihm ein Dorn im Auge ist. Der Augustusplatz heisst inzwischen Karl-Marx-Platz – und die sozialistische Universität soll einen neuen Campus… Die Paulinerkirche und die Politik | Barbarischer Akt der Vernichtung weiterlesen

Der Student Gerhard Rybka | Hingerichtet am 1. November 1951 in Moskau.

Die Tafel trägt die Aufschrift: „Ihren Opfern / der Diktaturen des 20. Jahrhunderts / Die Universität Leipzig / 2. Dezember 2000„ RYBKA, GERHARD *September 1924 in Bad Salzungen. Student der Veterinärmedizin an der Universität Leipzig. Verhaftung: am 21. April 1951 in Leipzig-Gohlis. Verurteilung: am 23. Oktober 1951 von einem Sowjetischen Militärtribunal zum Tode. Hingerichtet am… Der Student Gerhard Rybka | Hingerichtet am 1. November 1951 in Moskau. weiterlesen